http://www.cybermanagements.com

Nützliche Hinweise

Die Nägel an den Fingern und Zehen bestehen aus harten, verhornten Zellen der Oberhaut. Diese werden auch als Verlängerungen der Haut bezeichnet. Der sichtbare Teil des Nagels nennt sich Nagelplatte und ist im Normalfall durchsichtig.

Das Hindurchscheinen der Blutkapillare des Nagelbetts durch den Nagel ist für die Rosafärbung verantwortlich. Diese Rosafärbung zeichnet auch einen gesunden Nagel aus. Der weisse Halbmond geformte Bereich des Nagels nennt sich Lunula. Neben ihrer kosmetischen Bedeutung haben die Nägel "von Natur aus" eine Schutzfunktion, jedoch ist heutzutage der kosmetische Aspekt fast wichtiger als die eigentliche Funktion.

Durch äußere Einflüsse wie Wasser, Kälte, Hitze, Temperaturschwankungen, Sonne und Wind werden die Hände und Nägel täglich auf die Zerreißprobe gestellt. Hinzu kommt die Wirkung von Chemikalien, die im Haushalt zur Reinigung verwendet werden oder beruflich bedingt zum Einsatz kommen.

Fingernägel - ein Indikator für die Gesundheit

Die menschlichen Nägel sind im ständigem Wachstum, pro Woche zwischen 0,25 und 0,4 mm. Erkrankungen des Körpers können beispielsweise an der Überproduktion an Schilddrüsenhormonen oder schlechter Blutversorgung erkannt werden. Die Nägel wachsen dementsprechend schnell oder langsam. Selbst Vergiftungen, Stoffwechselstörungen oder Rheuma können ihre Spuren an den Nägeln hinterlassen. Im Allgemeinen sind starke, glatte Nägel ohne Rillen und Flecken ein Anzeichen für gute körperliche Verfassung. Rissige, verformte, glanzlose Nägel können ein Hinweis auf Vitamin- und Mineralstoffmangel sein. Allergien, Verdauungs- oder Durchblutungsstörungen oder auch Hauterkrankungen können sich so zu erkennen geben.

Tipps & Tricks zur richtigen Nagelpflege

Man sollte Nägeln und auch gleichzeitig den oft gescholtenen Füßen einmal in der Woche ein gutes Bad gönnen mit anschließender Cremebehandlung. Für die Fingernägel gibt es spezielle Nagelcremes, welche die Nagelhaut schön weich halten und den Nägeln Feuchtigkeit spenden. Eine ausgiebige Pflege ist vor dem zu Bett gehen empfehlenswert, da über Nacht die Wirkstoffe von Öl und Creme optimal in die Haut einziehen können. Regelmäßiges richtiges Schneiden hilft, die Fußnägel gesund zu halten, ebenso das Tragen passender Schuhe mit flachen bis mittelhohen Absätzen. Fußnägel sollten gerade abgeschnitten werden, so daß der Nagel etwas länger ist als das Ende des Zehs. Feilen Sie immer nur in eine Richtung zur Nagelmitte in einem Winkel von 45 Grad. Für weiche Nägel eignet sich eine Sandfeile am besten, für normale und harte Nägel Saphirfeilen oder Mineralfeilen. Die Nagelhaut darf nie weggeschnitten werden, besser ist es, sie zurückzuschieben. Im Notfall sollte man die Hautfetzchen abzwicken. Milde, acetonfreie Entferner verwenden. Watteopad anfeuchten und einige Sekunden auf den Nagel pressen. Einwirken lassen! Nun den Pad abstreifen.